CHU Göttingen 2011

Nach der erfolglosen Suche nach einen dritten Reiter gingen wir zu zweit (Vera und Simone) beim CHU Göttingen an den Start. Zunächst einmal mussten wir klären, wie wir am besten den Hinweg bestreiten: Vera aus Gütersloh, Simone aus Steinheim und Ziel Göttingen. So sammelte Simone Vera am Freitagabend am Bahnhof in Detmold ein und los ging es nach Göttingen.
22.30 Uhr erreichten wir die Turnhalle, wo wir unsere Ersatzreiterin Lena von Spiess auch gleich kennenlernten. Mit unserem Motto „Persönlichkeitsspaltung (Dissoziative Identitätsstörung)“ konnten wir erst einmal nichts anfangen, haben es dann dank Gereons Hilfe „unten flippig und oben seriös“ doch noch ganz gut umgesetzt. Im Gesicht noch etwas bunte Schminke dazu und wir waren bereit für die Party! Mit Unterstützung von Gereon und Felicia aus Paderborn feierten wir bis tief in die Nacht.
Am nächsten Morgen ging es dann natürlich putzmunter zur Reithalle. Das Pferde-Losen stand an: Oh nein, wir waren erste Mannschaft auf unseren Pferden!! Leider gelang es nur Simone, eine Runde weiter zukommen. Mit den passenden Pferden schaffte sie es dann bis ins Dressurfinale, wo sie sich dann ihrer Konkurrenz geschlagen geben musste. Nach einem ganzen Tag in der Reithalle waren wir dann gut durchgefroren und beschlossen uns dazu, der Göttinger Therme einen Besuch abzustatten. Aufgewärmt (nach ca. 2 Stunden Whirlpool und Solebad;) ) ging es dann los zur nächsten Party.
Sonntagmorgen 09.00Uhr: Nach einigen Versuchen der Göttinger Studentenreiter die Alkoholopfer und übermüdeten Reiter zu wecken, standen wir auf, stopften unsere Sachen ins Auto und fuhren zur Reithalle. Juhuu das Springen stand an, doch erfolgreich waren wir nicht wirklich: Für jede der drei überzeugten Springreiterinnen war schon nach der ersten Runde Schluss.
Im Anschluss an das Springfinale fand die Siegerehrung statt, bei der Simone den 2. Platz in der Dressur und den 8.Platz in der Kombi belegte. Die Mannschaft landete insgesamt auf dem siebten Platz von insgesamt 15 Mannschaften.
Simone L. & Vera W.